Rechtliche Anforderungen - was Sie über MiFID II wissen müssen


Vertriebsmitarbeiter und Anlageberater unterliegen einer Vielzahl rechtlicher und regulatorischer Vorschriften. Mit der Einführung von MiFID II gelten in vielen Bereichen nicht nur neue Regeln – der Regulierer verlangt auch von Beratern entsprechende Sachkundenachweise.

In einem kompakten Tagesseminar vermittelt die Flossbach von Storch Akademie den Teilnehmern praxisnah die notwendigen rechtlichen Grundlagen, die sie für den nach MiFID II geforderten Sachkundenachweis benötigen.

Themen

  • Finanzdienstleistungen im Überblick
  • Grundlagen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung
  • Kundenkategorien des WpHG
  • Verhaltenspflichten der Vermögensverwalter
  • Grundlagen des beratungsfreien Geschäfts und des reinen Ausführungsgeschäfts (Execution Only)
  • Umgang mit Werbedokumenten
  • Sachkundeanforderungen
  • Interessenkonflikte
  • Product Governance und Zielmarkt
  • Kostentransparenz
  • Aufzeichnungspflichten (Annahme, Übermittlung und Ausführung von Aufträgen) – Stichwort Tapping
  • Zuwendungen – Die neue Welt
  • Research unter MiFID II
  • Neue Vertriebswelt – auf einen Blick
  • Unabhängig – ja oder nein?
  • Insiderinformationen und Insiderhandelsverbot
  • Insiderrecht: Beispiele aus der Praxis
  • Market Sounding
  • Verbot der Marktmanipulation
  • Marktmanipulation: Beispiele aus der Praxis
  • Directors Dealings